Aktuelles aus dem Schulleben

Einschulungsfeier der Grundschule

Am ersten Schultag des Schuljahres 2016/17 führten die ehemligen Erstklässler das Theaterstück "Kasperl und die entführte Sekretärin" auf. Die neuen Schulkinder wurden auf die Bühne gebeten und bekamen einen Mönchbergschul-Button und ein Mäuse-, Drachen- oder Bärennamensschild. Musikalische Beträge rundeten das Programm ab.

Erasmus plus – ‚Now we meet‘ in Estland

Eine Gruppe Würzburger Sozialarbeiter (Stefan Müller von der Streetwork, Peter Moritz von der Jugendarbeit der Ev. Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, Naoufel Hafsa von der Jugendsozialarbeit an der Mönchbergschule und Felix Hoffmann vom Projekt ‚Stadtteilchecker‘ des Stadtjugendring) besuchte Estland, um Partnern aus Estland und Schweden Projekte ihrer Arbeitsfelder vorzustellen. ‚Best-practise‘ – Projekte wurden ausgetauscht und Einrichtungen der Jugendarbeit vor Ort besucht.

Wir sind Stadtmeister

Die Mönchbergschule hat am 26.07.2016 am Fußballturnier der Würzburger Mittel- und Förderschulen teilgenommen. Zwei Mannschaften traten für unsere Schule an.

In der 5. und 6. Jahrgangsstufe erreichte die Mönchbergschule einen respektablen 4. Platz.

In der Kategorie der 7. und 8. Jahrgangsstufe setzte sich die Mannschaft in der Vorrunde mit zwei Siegen und einer Niederlage durch. Das Finale gewannen unsere Schüler klar.

Benedict Vogl

Grund- und Mittelschüler betonieren

Auf der Baustelle wird betoniert. Das haben wir uns angeschaut. Dann haben wir betoniert. Das hat Spass gemacht. Wir haben Becher bekommen. In den Becher haben wir Beton rein gefüllt und einen Stock rein getan. Die Klassen der Drachen und der Bären und die V8/9 haben betoniert. (Beschreibung von Erstklässlern) Wir haben außerdem Schalungen gebaut und ausprobiert, ob das Betonteil mit Eisengitter oder das ohne Gitter stabiler ist. Nach der Fallprobe kam noch der Vorschlaghammer zum Einsatz. Der mit Eisen verstärkte Betonklotz bestätigte die Vermutungen der höheren Stabilität.

Theater: Der Löwenkönig

Am Dienstag und Mittwoch wurde das Theaterstück "Der Löwenkönig" von Kindern der 3. und 4. Klasen aufgeführt. Kinder der Erst- und Zweitklässer schrieben dazu: Der Löwenkönig hatte sechs Kinder und die Kinder hatten dem Löwenkönig einen Streich gespielt. Das war sehr lustig. Die Kinder hatten einen Plan: Der Löwenkönig schlief ein und da kamen die Löwenkinder und ein Löwenkind holte eine Maus aus seiner Hosentasche. Das Löwenkind legte die Maus vor den König. Dann sind sie weg und der Löwenkönig erwachte und erschrak. Er hatt nämlich Angst vor der Maus.

Seiten