Aktuelles aus dem Schulleben

"Wer rennt, wenn's brennt?" - Unterrichtsgang zur Feuerwehr

  • Posted on: 14 January 2020
  • By: Ulrike Ott

Im Rahmen des Sachunterrichtthemas "Feuer und Feuerbekämpfung" haben die Schüler*innen  der Wölfeklasse (3/4 D) die Arbeit und Aufgaben der Feuerwehr "vor Ort" ganz konkret erkundet und erklärt bekommen. Die Klasse war bei der Berufsfeuerwehr Würzburg (Feuerwache und integrierten Leitstelle für Rettungsdienst, Feuerwehr udn Katastrophenschutz) zu Gast. Neben vielen Erklärungen durften wir diverse Ausrüstungen, äußerst vielseitiges Material und verschiedenste Fahrzeuge genauestens anschauen, manchmal auch ausprobieren und - wenn möglich sogar - "anprobieren".

Weihnachts-Abend-MAF

  • Posted on: 12 December 2019
  • By: Markus Hirt
Die Weihnachtsfeier der Grundschule im Rahmen der Abend-MAF fand am 12.12.2019 statt. Zu Beginn verköstige der Elternbeirat alle Gäste mit Kinderpunsch und Plätzchen und Lebkuchen. Die Schüler der Ahörnchen sammelten Spenden für ein Kinderhospiz. Alle Grundschulklassen präsentierten im Theatersaal auf der Bühne wunderbare Beiträge. Danach klang die Feier im Pausenhof gemütlich, bei Feuerschein und Akkordeonklängen, aus. Vielen lieben Dank an alle, die zum Gelingen dieses Abends im Vorder- und Hintergrund beigetragen haben.

Weihnachsfeier der OGTS

  • Posted on: 10 December 2019
  • By: Markus Hirt
Eine kleine Gruppe mit Kindern der 3./4. Klasse halfen am Donnerstag tatkräftig bei der Vorbereitung der Weihnachtsfeier der OGTS am Nachmittag. Während der Feier gab es nicht nur Süßes - auch Tomaten, Oliven und Karotten kamen super an. Das Basteln von Weihnachtsdeko und die Spiele draußen und drinnen sorgten für viel Spaß!

Nikolaus bei der Arbeit in der Klasse 8/9DG

  • Posted on: 6 December 2019
  • By: Gunnar Jüttner

Nach seinem Besuch in der Klasse 9Ga ließ es sich der Nikolaus nicht nehmen, auch bei den Mittelschülern der Klasse 8/9DG von Herrn Kerber vorbeizuschauen, wo er höflich und zuvorkommend begrüßt wurde. Wegen seines hohen Alters (man munkelte etwas von ca. 1800 Jahren) wurde er von Mateo unterstützt, der seinen goldenen Hirtenstab in Verwahrung nahm. Da im goldenen Buch keine schlimmen Sachen über die Schüler aufgeschrieben waren, konnte Knecht Ruprecht seine Rute stecken lassen. Er musste nur süße Sachen an die braven Kinder verteilen.

Seiten